Article by Caitlin Blackmon

Former Shooting For Success Point Guard, Mailee Jones, is about to take a giant leap—The 20-year-old will leave college for professional basketball in China this fall.  Jones will be the youngest American ever to declare, relinquishing her full scholarship and eligibility in NCAA ball at Chicago State to chase her dream of going pro.

For a basketball career that began at a mere age of six, leaving the country in pursuit of the game is not something she had to think twice about. That’s because Mailee Jones’ father is former professional basketball standout, David “DJ” Jones, who played throughout Europe for over thirteen years.  He was even named the “Shot Doctor” by nba.com for once having “fixed” Jeremy Lin’s broken jump shot pre-NBA draft.  This was of course before he built Shooting for Success. While moving overseas to play basketball may come as a surprise to some, the idea of furthering her basketball career in another country is hardly a foreign concept to Mailee.  Mailee grew up traveling around the world with her dad attending his games, practices, and later, camps, watching her father work with youth as a coach and trainer.  Für das Team in China zu spielen, sieht Mailee als eine facettenreiche Möglichkeit, nicht nur den Sport zu betreiben, den sie liebt, sondern auch für weibliche Athleten und die „kommende Generation“ zu werben, die so viel Potenzial hat, die Sportart zu verändern im globalen Maßstab wahrgenommen. Mailee sprach mit ihrem Vater über diese einmalige Gelegenheit. „Ich sagte ihm, ‚Ich habe nicht das Gefühl, College-Ball zu spielen wird mir helfen, die kurzfristigen und langfristigen Ziele zu erreichen, die ich erreichen will“, sagte Jones.

Mailee hat einen Vertrag mit Sports Entertainment Content Activation (SECA), einer führenden chinesischen Sportagentur, unterzeichnet, die ihr helfen wird, in die WCBA, Chinas professionelle Basketballabteilung, einzutreten. Sie wird im September um einen Platz in einer Mannschaft konkurrieren. Um sich auf diese Versuche vorzubereiten, verbrachte Mailee ihre Sommertage, manchmal zehn Stunden am Tag, intensiv. Sie stand früh am Morgen auf, um drei Meilen und Gewichtheben zu laufen, nur um am frühen Nachmittag von einem weiteren Lauf gefolgt zu werden. Mailee würde ihrem Vater dabei helfen, das Shooting For Success Sommercamp zu trainieren, und die hartnäckige Athletin würde ihre Tage mit Trainingseinheiten und Schießübungen am späten Abend beenden, angeführt von niemand anderem als ihrem Vater. Mailee verbringt auch den größten Teil ihrer Sommertage, wie sie seit Jahren ihrem Vater bei seinem Sommerlager hilft.

Was die Schule betrifft, plant Mailee, sich für das Frühlingssemester an Online-Kursen bei UTSA einzuschreiben, wo sie ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre fortsetzen wird. Mailee gibt zu, dass es nicht einfach war, von einer vollen Fahrt wegzugehen, und es dauerte ein wenig, um ihren Vater an Bord zu bekommen. Nichtsdestotrotz sagte DJ, er wisse, dass die Chance, in so jungem Alter einen professionellen Ball zu spielen, das ist, was Mailee auf ihr ganzes Leben hin gearbeitet hat. „Das (pro ball) war Mailees Ziel, seit sie einen Basketball holen konnte“, sagte DJ.

Mailees Mutter ist Vietnamesin und macht Mailee Vietnamesisch. Diese Verbundenheit verbindet Mailee mit der asiatischen Kultur Chinas, was ihr zweifellos helfen wird, einen reibungsloseren Übergang zur Kultur zu schaffen und sich einen Namen zu machen. Als eine Amerikanerin nach Nationalität und vietnamesisch nach Herkunft, vertraut Mailee darauf, dass sie in der Lage sein wird, mit den Menschen in China auf viele verschiedene Arten in Beziehung zu treten, was sie von Basketball und anderen Kulturen umsetzt.

Mailees Einführung in eine Zukunft mit professionellem Basketball wird offiziell Ende September oder Anfang Oktober beginnen, wenn sie herausfindet, für welches professionelle chinesische Team sie spielen wird. Die chinesische Profi-Basketball-Liga startet im Oktober und läuft bis April. Danach sieht sich Mailee wieder in San Antonio, wo sie, wie nicht anders zu erwarten, zusammen mit ihrem Vater für zusätzliches Training ins Fitnessstudio geht. „Training und Basketball ist wirklich mein Leben“, sagte Jones. „Es ist intensiv aber unglaublich.“

Jones ‚letztendliches Ziel ist es, in die Staaten zurückzukehren, um in der WNBA zu spielen, wenn sie im Alter von 22 Jahren in Frage kommt.

Share this article: